top of page

Versandkostenfrei ab 99€

Preis-Leistungs-Verhältnis

2–5 Werktage Lieferzeit

Die Vor- und Nachteile einer Wimpernverlängerung


Was ist eine Wimpernverlängerung

bei einer Wimpernverlängerung / Wimpernverdichtung werden Wimpernextensions (künstliche Wimpern), mit einem chirurgischen Wasserfesten-Klebstoff am Ansatz jeder einzelnen Wimper angebracht. Jede künstliche Wimper wird einzeln auf "eine" Naturwimper appliziert und man sollt nach 2 bis 3 Wochen "auffüllen".

Pro Auge hat der Mensch ca. 150-250 Wimpernhaare. Ca. 30% der Härchen sind in der Wachstumsphase und sollten erst dann bestückt werden, wenn sie kräftig genug sind.

Wie oft Sie etwaige Lücken „auffüllen“ lassen müssen, hängt vom Wachstumszyklus Ihrer Naturwimpern ab.


Die Vorteile:

+ Sie sehen fabelhaft aus! Sie sind Luxus am Auge: Sie wirken eindrucksvoller als Wimperntusche, sie sind schön geschwungen, sie sehen natürlich aus, sie sind nicht zu vergleichen mit den Streifen falscher Wimpernbänder.

+ Sie können Ihnen Zeit sparen: Mit minimalem Make-up kommen die Wimpern am besten zur Geltung und so werden Sie morgens Zeit sparen und belasten zudem Ihre Augen weniger durch wiederholtes Schminken und Abschminken.

+ Sie können wochenlang und länger halten: Die Wimpernverlängerung sieht

normalerweise 2 bis 3 Wochen lang gut aus, wirken danach aber immer weniger füllig.


Die Nachteile:

+ Über die Kosten sollten Sie sich vor der ersten Behandlung Gedanken machen, doch eignet sie sich nicht für jeden: Wer hat empfindliche Augen, oder Berufsschwimmerin,...

+ Sie sind pflegeaufwendig: Sie müssen Ihren Wimpern besondere Aufmerksamkeit widmen. Reiniger und Make-up-Entferner muss Ölfrei sein, Wimperntusche sollte man nicht mehr anwenden, Ihre Augen nicht reiben,...






bottom of page